[vc_row][vc_column width=“1/6″][/vc_column][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]Auch in diesem Jahr fand das Kinderfest in den Ortschaften Ostercappeln und Belm statt. An zwei sonnigen Sonntagen, dem 11. Mai und dem 17. September, wurde ein Teil der Orte in eine Märchenwelt verwandelt: König und Prinzen, Königin und Prinzessin, Froschkönig, Schneewittchen und die sieben Zwerge statteten den jeweils rund 400 Kindern einen Besuch ab. An den Stationen konnten die Besucher in die unterschiedlichen Märchen eintauchen und ihre märchentauglichen Fertigkeiten unter Beweis stellen: wie der Prinz im Märchen Rapunzel, mussten auch die Kinder eine hohe Mauer emporklimmen oder wie Aschenputtel Erbsen aus der Asche suchen, ganz nach dem Motto: Die Guten ins Töpfchen, die Bösen ins Kröpfchen. Tolle Attraktionen wie eine Märchenhüpfburg und die Bimmelbahn vervollständigten die Märchenwelt und boten den Besuchern ein vielschichtiges Programm.

Neben den Attraktionen konnten sich die Kinderfest-Besucher an Bratwurst, Pommes, Kaffee & Kuchen, Eis, Popcorn, Waffeln und Zuckerwatte stärken. Auch Bucky fühlte sich wohl unter den Märchenfiguren und las seinen Zuhörern zwei seiner Lieblingsmärchen aus seinem großen Märchenbuch vor. Anhand der Märchen sollte den Kindern deutlich gemacht werden, dass ähnlich wie die Prinzessin im Märchen Dornröschen aus dem hundertjährigen Schlaf befreit werden musste, auch wir aus dem Schlaf der Sünde gerettet werden müssen und das nur Jesus in der Lage ist, diese Rettung auszuführen. Auch in dem zweiten Märchen sollte eine Parallele zum Leben der Zuhörerschaft geschaffen werden: Ähnlich wie Belle im Biest etwas Positives und Liebenswürdiges gesehen hat, sieht auch Jesus in jedem von uns das Schöne, das Gott selbst in uns hineingelegt hat und befähigt uns dazu, auch in unseren Mitmenschen das Gute zu sehen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen fleißigen Helfern, Spendern und jedem, der ein Teil seines Herzens in diese Feste investiert hat.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/6″][/vc_column][/vc_row]