[vc_row][vc_column width=“1/4″][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]

Code_20#18

 

„Bei dir bin ich Zuhaus!“, die wohl am häufigsten gesungene Textzeile im Teencamp Code_20#18, das am 22.07.2018 in Vehrte seine Zelte aufschlug. Und genau das war der zentrale Lehrsatz dieser von wundervollen Momenten reichen Woche.

ZUHAUSE

In den stillen Momenten des Big Adventures durften wir erleben, dass Gott unser Vater und unser Zuhause sein möchte. Ein Ort, an dem wir uns unser Pyjama anziehen und unsere Masken ablegen dürfen, weil wir bei ihm zuhause sind.

Auch wurde unser Zelt mit den persönlichen und freundschaftlichen Beziehungen zu unserem kleinen Zuhause, ein Ort, in dem wir Gemeinschaft leben dürfte, so wie es uns unser Auftraggeber Jesus empfohlen hat. Wir fühlten uns im Camp Zuhause und nicht nur aufgrund des leckeren Essens J .

Während des Runs durften wir uns im Stillen Gedanken über unser wirkliches Zuhause machen, welches aus unseren Eltern und unseren Freunden besteht. Diese Gedanken verwandelten wir in Gebete. Können wir dieses Zuhause zu einem schöneren Zuhause machen, indem wir unsere Eltern ehren?

Auch wurde uns beim Abbau am Samstag erneut die Bedeutung eines Zuhauses bewusst, als wir bereits um 11 Uhr abreisefertig waren. Definitiv eine Prämiere! Denn auch Gemeinde kann ein Zuhause sein, in welchem gemeinsam für das Reich Gottes gearbeitet wird. Vielen Dank an alle hilfsbereiten Hände an dieser Stelle.

In dieser Woche haben viele Teens wichtige Entscheidungen für ihr Leben getroffen, Lasten abgelegt, neue Freundschaften geschlossen und ein neues Zuhause bei Jesus gefunden.

Ich hoffe, dass wir alle gemeinsam einstimmen können in den Motto Song „Du allein bist der Grund des Lebens, dir allein folgen wir nach. Immer und ewig!“

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/4″][/vc_column][/vc_row]